Der Abwasserverband Braunschweig ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts nach dem Wasserverbandsgesetz. Dem Abwasserverband obliegt die Abwasserreinigung in Braunschweig und Umgebung sowie die landwirtschaftliche Verwertung des gereinigten Abwassers und des Klärschlamms. Der Verband hat als zentrale Aufgaben

 

  • die Aufsicht, Finanzierung und Kontrolle über das verbandseigene Klärwerk Steinhof mit einer Ausbaugröße von 350.000 Einwohnerwerten, das durch den Betriebsführer Stadtentwässerung Braunschweig GmbH betrieben wird
  • die Verwertung von gereinigtem Abwasser auf ca. 2.700 ha landwirtschaftlicher Nutzfläche seiner Mitglieder
  • die Verwertung des Klärschlamms aus der verbandseigenen Kläranlage
  • die Erzeugung von Biogas aus nachwachsenden Rohstoffen mit eigener Biogasanlage und eigener Erntekette für die Produktion von Strom für 2,5 MW elektrische Leistung
  • den vertraglichen Betrieb von Schmutzwassernetzen für den Wasserverband Gifhorn

 

Der Verband ist mit ca. 80 Beschäftigten und einem Jahresumsatz von ca. 35 Mio. € ein mittelgroßes Unternehmen. Gerade das Alleinstellungsmerkmal „landwirtschaftliche Abwasserverwertung“ macht den Verband auch interessant für eine Reihe von attraktiven Forschungsvorhaben insbesondere im Hinblick auf weitergehende Abwasserreinigung und Wiederverwertung von Abwasser im In- und Ausland.

Der Verband mit Sitz in der Gemeinde Wendeburg, Ortsteil Neubrück, ca. 15 km nördlich von Braunschweig, Stadt der Wissenschaft und Forschung, sucht im Rahmen einer altersbedingten Nachfolgeregelung, spätestens zum 01.07.2019 eine/n

Verbandsgeschäftsführer/in


Ihre Aufgabenschwerpunkte

  • zukunftsorientierte nachhaltige Entwicklung des Verbandes
  • Personalverantwortung für die Mitarbeiter des Verbands einschließlich der Personalentwicklung
  • kaufmännische, technische und verwaltungsrechtliche Leitung des Verbandes
  • Führung der Geschäfte der laufenden Verwaltung
  • Vorbereitung und Umsetzung der Beschlüsse der Verbandsorgane
  • Mitarbeit in Gremien und Forschungsprojekten
  • Pflege eines tragfähigen Netzwerkes zu kommunalen Entscheidungsträgern

 

Ihr Profil

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium im Bereich der Ingenieurwissenschaften oder Naturwissenschaften bevorzugt mit Schwerpunkt Siedlungswasserwirtschaft
  • ein hohes Maß an Sozialkompetenz, Integrationsfähigkeit, Führungskompetenz und Führungserfahrung sowie Kooperationsfähigkeit
  • fundierte Kenntnisse im öffentlichen Vergaberecht
  • Kontakte zur Landwirtschaft und das Wissen um landwirtschaftliche Vorgänge im Ackerbau sind wünschenswert
  • Bereitschaft zur Mitarbeit an wissenschaftlichen Projekten im In- und Ausland

 

Die Stelle ist nach TVöD mit E 15 Ü bewertet. Bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen kann die Stelle auch mit einem Beamten/in der Besoldungsstufe A 16 besetzt werden.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung bis spätestens 31.05.2018. Ihre Unterlagen senden Sie bitte an den Abwasserverband Braunschweig, Frau Osterwald, Celler Str. 22, 38176 Wendeburg, Tel.: 05303-509-22 oder per Email an petra.osterwald@abwasserverband-bs.de.

Weitere Informationen finden Sie unter www.abwasserverband-bs.de.