P-Net

Mit der Verabschiedung der neuen Klärschlammverordnung durch den Bundesrat im Mai 2017 wurden die rechtlichen Rahmenbedingungen zur Rückgewinnung von Phosphor in der Abwasserwirtschaft geschaffen. Die Verordnung soll mit Blick auf die weltweit schrumpfenden Phosphatvorräte den Nährstoff für die Landwirtschaft sichern. Gleichzeitig soll die bodenbezogene Verwertung der Klärschlämme in der Landwirtschaft aufgrund der Schadstoffproblematik reduziert werden. Um eine effiziente und umfassende Rückgewinnung von Phosphor in der Abwasserwirtschaft zu gewährleisten, ist eine Vernetzung aller relevanten Akteure notwendig.

Vor diesem Hintergrund treibt das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte Projekt ‚P-Net‘ die Schaffung eines regionales Netzwerk zum Recycling und Management von Phosphat auf Basis von Sekundärrohstoffen aktiv voran. Die Projektregion Braunschweig/Gifhorn steht in diesem Zusammenhang exemplarisch für Regionen mit einem hohen Phosphorbedarf in der Landwirtschaft und gleichzeitig einem großen Potential an phosphathaltigen Stoffströmen und besitzt daher hohes Übertragungspotential. Der Abwasserverband Braunschweig stellt in diesem Zusammenhang die zur Umsetzung des Phosphorrecyclings notwendige Verfahrenstechnik bereit und ist somit einer der wesentlichen Akteure bei der Realisierung des regionalen Phosphornetzwerkes.

Generelle Ziele von P-Net:

  • Etablierung eines regionalen Netzwerks zum Phosphorrecycling und -management mit Übertragungspotenzial für andere Regionen als Lösungsweg für einen nachhaltigen Umgang mit Phosphor
  • Berücksichtigung des gegebenen bzw. erforderlichen institutionellen und rechtlichen Rahmens zur Implementierung eines regionalen Netzwerks zum P-Management
  • Nutzung aller relevanten regionalen P-haltigen Stoffströme zur Verbreiterung der Rohstoffbasis
  • Effizienzsteigerung des bestehenden P-Recyclings in der Region durch Erprobung, Erweiterung und Optimierung der verfahrenstechnischen Basis
  • Veredelung von Wirtschaftsdüngern zur Lösung des herrschenden Entsorgungs-drucks in der Landwirtschaft
  • Implementierung und Konsolidierung einer P-Nutzung in der Region zum Schließen der regionalen Stoffströme u.a. durch Identifizierung von neuen Absatzmärkten und bessere Vernetzung der involvierten Akteure